Tag: Sammelklage

Kunden in den USA verklagen den japanischen Autokonzern Toyota. Hintergrund ist, dass einige Modelle zu unkontrollierter Beschleunigung neigen.
US-Behören und Toyota sehen die Hauptursache bisher darin, dass sich Bodenmatten von Drittanbietern vor dem Gaspedal verklemmen und es herunterdrücken. Die Sammelklage von 2000 Toyotafahrern kommt nur einen Tag nach einer anderen Schlappe in der Fußmatten-Affäre. Eine US-Verkehrssicherheitsbehörde „National Highway Traffic Safety“ kritisierte den japanischen Hersteller dafür, die Probleme mit der ungewollten Beschleunigung beschönigt zu haben, indem verklemmte Bodenmatten anderer Hersteller als die alleinige Ursache für die Zwischenfälle dargestellt worden sei. Fälle von ungewollter Beschleunigung aus Europa und Asien sind bisher nicht bekannt.

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Nachricht. Ein Mandatsverhältnis kommt hierdurch noch nicht zustande.

Name
Email
Message

Ja! Ihre Nachricht wurde versandt.
Eingabefehler! Etwas scheint mit Ihren Einträgen nicht zu stimmen.
Impressum

©Rechtsanwaltskanzlei Niko Härig