Tag: Insiderhandel

GM brand cars and logos are on display the day after its initial public offering at the NYSE on Wall Street in New York City on November 18, 2010.  UPI/John Angelillo Photo via Newscom

Es könnte angeblich die größte Ermittlung ihrer Art werden: Laut einem Bericht des „Wall Street Journal“ stehen zahlreiche Investoren an der Wall Street unter dem Verdacht des Insiderhandels. Vertrauliche Informationen sollen sie sich über sogenannte Experten-Firmen beschafft haben. Die US-Behörden bereiten angeblich bereits im großen Stil Klagen gegen Finanzinvestoren wegen Insiderhandels vor. Betroffen sei eine ganze Reihe von Investoren wie Investment-Banker oder Hedgefonds-Manager.

Laut der Zeitung geht es möglicherweise um Dutzende Millionen Dollar an unrechtmäßigen Gewinnen. Die Ermittlungen wegen der illegalen Weitergabe privater Informationen an Händler könnten die größten ihrer Art an der Wall Street sein und einen Insider-Handel offenlegen, der die US-Finanzmärkte regelrecht durchdringe.

Im Mittelpunkt der Ermittlungen stünden sogenannte Experten-Firmen, die gegen hohe Gebühren Fachleute für bestimmte Industriezweige an Hedgefonds vermittelten. Seit Jahren werde vermutet, dass diese Experten vertrauliche Informationen über an der Börse gelistete Unternehmen an Händler weiterreichten.

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Nachricht. Ein Mandatsverhältnis kommt hierdurch noch nicht zustande.

Name
Email
Message

Ja! Ihre Nachricht wurde versandt.
Eingabefehler! Etwas scheint mit Ihren Einträgen nicht zu stimmen.
Impressum

©Rechtsanwaltskanzlei Niko Härig