Tag: Härter

Die Staatsanwaltschaft Stuttgarter hat ihre Ermittlungen gegen Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking teilweise eingestellt.
Ein im Sommer 2009 gegen den ehemaligen Porsche-Manager sowie gegen Ex-Finanzvorstand Holger Härter eingeleitetes Ermittlungsverfahren sei jetzt fast vollständig eingestellt worden, berichten die „Süddeutsche Zeitung“ und die „Frankfurter Allgemeine Zeitung „. Die Ermittlungen sollen jedoch nur eingestellt werden, soweit es um den Vorwurf der „handelsgestützten Marktmanipulation“ geht. Damit bleibt der Vorwurf, die Öffentlichkeit falsch über die tatsächlichen Absichten informiert zu haben, die sogenannte „informationsgestützte Kursmanipulation“, weiter bestehen. . Es werde außerdem auch wegen eines Anfangsverdachts der Untreue ein neues Ermittlungsverfahren gegen Wiedeking und Härter eingeleitet.
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen Wiedeking und Härter nach Anzeigen der BaFin. Die beiden Ex-Porsche-Manager stehen im Verdacht, im Zuge der gescheiterten Übernahme von Volkswagen falsche Angaben zu ihren Absichten gemacht und Börsenkurse damit gezielt beeinflusst zu haben. Durch das Verfahren könnte sich die ursprünglich ab Ende 2011 geplante Verschmelzung von Porsche auf VW verzögern.

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Nachricht. Ein Mandatsverhältnis kommt hierdurch noch nicht zustande.

Name
Email
Message

Ja! Ihre Nachricht wurde versandt.
Eingabefehler! Etwas scheint mit Ihren Einträgen nicht zu stimmen.
Impressum

©Rechtsanwaltskanzlei Niko Härig