Tag: Akademie

Der Aufbau der Internationalen Antikorruptionsakademie, kurz IACA, schreitet voran. 53 Länder sind der IACA beigetreten. Vor kurzem haben auch die ersten Studenten die Sommerakademie absolviert.

Die 70 Studenten sowie die Professoren sind aus allen Kontinenten der Welt nach Laxenburg, 10 km vor Wien gereist, um sich in Sachen Korruption aber auch Korruptionsbekämpfung auszutauschen.

„Dort, wo sich Konzepte bewährt haben oder auch fehlgeschlagen sind, soll man voneinander lernen, sodass nicht jedes Land das Rad neu erfinden muss“, sagt der Leiter der Antikorruptionsakademie, Martin Kreutner.

Es gibt nicht die eine Methode, um gegen Korruption zu arbeiten. „Es braucht eine globale Strategie. In Hongkong haben wir dabei drei Punkte entwickelt: Korruption lässt sich demnach durch Prävention, Aufklärung aber vor allem durch effektive Bekämpfung eindämmen“, sagt Tony Kwok Man-Wai, Gastprofessor aus Hongkong.

Die Sommerakademie ist aber nur ein erster Schritt. Nach wie vor wird um weitere Mitgliedsländer geworben und parallel dazu wird ein Masterstudiengang entwickelt, der Polizisten ebenso ansprechen soll wie Staatsanwälte oder Unternehmer.

Alle Interessierten sollen hier Input, Trainingsmöglichkeiten und eine Plattform zum Austausch bekommen, heißt es. Dieser Studienlehrgang soll spätestens nächstes Jahr starten.

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Nachricht. Ein Mandatsverhältnis kommt hierdurch noch nicht zustande.

Name
Email
Message

Ja! Ihre Nachricht wurde versandt.
Eingabefehler! Etwas scheint mit Ihren Einträgen nicht zu stimmen.
Impressum

©Rechtsanwaltskanzlei Niko Härig